Kontextnavigation überspringen

Ratgeber "Wandmontierte Duschliegen"

Eine Duschliege besteht aus einem wandmontierten Gestell/Rahmen, auf dem ein wasserdurchlässiges Gewebe befestigt ist, welches die Liegefläche bildet. Duschliegen werden meist an der Wand befestigt. Wenn eine Badewanne vorhanden ist, werden sie oberhalb der Wanne montiert, damit das Duschwasser in die Badewanne abfließen kann.

Hilfsmittelbeispiele

  • Dusch- und Pflegeliege

    Pflegebad mit elektrisch höhenverstellbarer Duschliege

    © PRESSALIT
  • Duschliege - Durch das integrierte Auffangbecken wird das Wasser über einen Ablaufschlauch in einen Bodenoder Wandablauf abgeführt.

    © PRESSALIT
  • Dusch- und Pflegeliege, hochgeklappt

    Um Platz im Bad zu schaffen, ist es hilfreich, wenn die Pflegeliege hochklappbar ist.

    © PRESSALIT
  • Duschrahmen mit wegschwenkbaren Bodenstützen

    Duschrahmen mit wegschwenkbaren Bodenstützen

    © Oxyon Wolff / Linido
  • Pflegeliege

    Die Duschliegen sind meistens manuell oder elektrisch hochklappbar.

    © PRESSALIT
  • Dusch- und Pflegeliege mit Seitengitter

    Einige Modelle haben eine integrierte Wanne mit einem flexiblen Abflussschlauch unter der Liegefläche.

    © PRESSALIT

Zur Illustration der im Ratgeber "Hilfsmittel für die häusliche Pflege" beschriebenen Gegenstände verwendet Barrierefrei Leben e.V. neben eigenen Fotos Bildmaterialien von Dritten (z.B. Vereinen, Verbänden, Herstellern und Händlern). Die Darstellung und Nennung von Produkten und Herstellern dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Empfehlung dar. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Barrierefrei Leben e.V. verkauft keine Produkte!