Kontextnavigation überspringen

Ratgeber "Schieberollstühle"

Schieberollstühle werden von einer Hilfsperson geschoben. Ein selbständiges Fortbewegen des Nutzers ist nicht möglich. Durch die geringe Gesamtlänge sind Schieberollstühle raumsparend zu bewegen. Schieberollstühle gibt es in verschiedenen Varianten. Je nach Modell können sie im Innen- und Außenbereich oder auch nur im Innenbereich eingesetzt werden.

Die Rollstühle bestehen meist aus einem Rohrrahmen mit Schiebegriffen, zwei großen Rädern hinten (12 - 16 Zoll), zwei kleineren Schwenkrädern vorne. Außerdem sind sie mit Armlehnen und Fußstützen sowie einer Sitz- und Rückeneinheit ausgestattet.

Hilfsmittelbeispiele

  • Rollstuhl mit variierenden Sitzpositionen

    Pflegerollstuhl zum Schieben

    © Netti by Alu Rehab
  • Schieberollstuhl mit hochgeklappter Armlehne und Fußstütze

    Schieberollstuhl

    © Bräunig
  • Schieberollstuhl auf vier Rädern mit Fußstütze

    Schieberollstuhl

    © Bräunig
  • Kleiner, wendiger Schieberollstuhl in Form eines Zimmerrollstuhles

    Kleiner, wendiger Schieberollstuhl in Form eines Zimmerrollstuhles

    © Bräunig
  • Reiserollstuhl

    Schieberollstuhl, Variante Transitrollstuhl

    © RehaStage

Zur Illustration der im Ratgeber "Hilfsmittel für die häusliche Pflege" beschriebenen Gegenstände verwendet Barrierefrei Leben e.V. neben eigenen Fotos Bildmaterialien von Dritten (z.B. Vereinen, Verbänden, Herstellern und Händlern). Die Darstellung und Nennung von Produkten und Herstellern dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Empfehlung dar. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Barrierefrei Leben e.V. verkauft keine Produkte!