Ratgeber "Rollstuhl-Standard-Rückenlehnen"

Die Rückenlehne eines Standardrollstuhles besteht meist aus einer leicht gepolsterten Nylonbespannung. Die Höhe der Rückenlehne ist herstellerabhängig und beträgt ca. 40 cm.

Hilfsmittelbeispiel

Rollstuhl-Rückenlehne
Rollstuhl-Rückenlehne Meyra

Zur Illustration der im Ratgeber "Hilfsmittel für die häusliche Pflege" beschriebenen Gegenstände verwendet Barrierefrei Leben e.V. neben eigenen Fotos Bildmaterialien von Dritten (z.B. Vereinen, Verbänden, Herstellern und Händlern). Die Darstellung und Nennung von Produkten und Herstellern dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Empfehlung dar. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Barrierefrei Leben e.V. verkauft keine Produkte!

Für Personen, die aufgrund einer Gehbehinderung ein paar Stunden die Woche im Rollstuhl sitzen (Spazierfahrt mit Hilfsperson) oder für Personen, die kurzzeitig den Rollstuhl nutzen müssen (z. B. nach Beinfrakturen).

  • Unterschiedliche Materialien (Nylon, Kunstleder)
  • Verschiedene Höhen, teilweise auch verstellbar

Die Rückenlehn-Bespannung weitet sich nach längerer Nutzungszeit. Die Person kann dann nicht mehr gerade im Rollstuhl sitzen, da der Oberkörper nach hinten verlagert wird. Diese ungünstige Haltung kann zu Rückenschmerzen, einer Kopffehlstellung mit Verkrampfung der Nackenmuskulatur und zum Herausrutschen aus dem Rollstuhl führen. Tritt dieses „Durchhängen“ auf, sollte das Sanitätshaus beauftragt werden Abhilfe zu schaffen.

Das Produkt gehört zur Ausstattung eines Standardrollstuhles.