Kontextnavigation überspringen

Ratgeber "Haltegriffe"

Haltegriffe können eingesetzt werden, um eine höchstmögliche Sicherheit beim Aufstehen, Hinsetzen und Stehen zu erreichen. Sie dienen somit der Vermeidung von Stürzen. Für ihren Einsatz gibt es keine Standardlösung, da jede Situation, jeder Raum und jeder Mensch mit seinen Fähigkeiten und Einschränkungen unterschiedlich bewertet werden muss.

Wandmontierte Haltegriffe unterstützen das Aufstehen / Hinsetzen und Stehen (z.B. Waschbecken, Dusche, Badewanne). Sie bestehen aus einem gebogenen Rohr und aus mindestens zwei Wandhalterungen (je nach Länge).

Hilfsmittelbeispiele

  • Haltegriff aus Edelstahl

    Handgreifform elliptisch durch Ovalrohr 36,5 × 22 mm mit 45°-Schrägstellung

    © FSB
  • Wandhaltegriff in unterschiedlichen Farben

    Ein kleiner Wandhaltegriff für die Montage an Stellen, wo nur beschränkter Raum verfügbar ist, z.B. neben einer Toilette.

    © Oxyon-Wolff / Linido
  • Gerader Haltegriff als Polyamid

    Gerader Haltegriff als Polyamid

    © HEWI
  • Haltegriff

    Haltegriff

    © Normbau
  • Gerader Haltegriff

    Haltegriff

    © Normbau
  • Haltegriffe

    Haltegriff

    © Normbau
  • ErgoSystem® A100 Winkelgriff - -	Handgreifform elliptisch durch Ovalrohr

    Haltegriff als 135°-Winkelgriff, für optimales Greifen und Stützen für Dusch- und WC-Bereich.

    © FSB
  • Winkelgriffe 90 Grad

    Winkelgriffe

    © Normbau
  • Ein Haltegriff, an dem sich ein Kind festhält

    Haltegriff mit geringerem Stangendurchmesser für Kinderhände

    © Roth
  • Vier verschieden lange Teloeskop-Haltegriffe mit Saugnäpfen und Kipphebel zur Befestigung

    Teleskop-Haltegriffe in verschiedenen Längen

    © Roth
  • Ein Haltegriff an Wandfliesen uhnd rechts die Darstellung, wie mit dem Kipphebel ein Saugnapf befestigt wird

    Haltegriff, Befestigung durch Kipphebel

    © Roth
  • Ein waagrecht an Wandfliesen befestigter Haltegriff mit nach oben zeigender zweiter Haltestange, die sich zu den Seiten per Gelenk bewegen lässt

    Haltegriff mit zusätzlichem Gelenk und zweiter, beweglicher Haltestange

    © Roth
  • Zwei Bilder, aauf denen je eine Frau in einer Duschecke sich einem Haltegriff festhält.

    Haltegriff und Winkelgriff

    © Roth
  • Ein Haltegriff im Duschbereich, an dem sich eine Frau festhält

    Haltegriff im Duschbereich

    © Roth
  • Ein Mann versucht, mit Hilfe eines zweifach gebogenen Haltegriffs aufzustehen

    Haltegriff, Aufstehhilfe

    © RehaStage

Zur Illustration der im Ratgeber "Hilfsmittel für die häusliche Pflege" beschriebenen Gegenstände verwendet Barrierefrei Leben e.V. neben eigenen Fotos Bildmaterialien von Dritten (z.B. Vereinen, Verbänden, Herstellern und Händlern). Die Darstellung und Nennung von Produkten und Herstellern dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Empfehlung dar. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Barrierefrei Leben e.V. verkauft keine Produkte!

Für Personen, die unsicher beim Stehen (vor allen auf einem Bein) oder Aufstehen / Hinsetzen sind, jedoch über genügend Kraft in Händen und Armen verfügen, um sich festhalten oder hochziehen zu können.

  • Möglich sind unterschiedliche Längen und Formen, z. B. gerade Form, L-Form und andere Winkelformen sowie Verläufe über Eck.
  • Material: Aus Metall (Edelstahl, Alu) oder aus stabilem Kunststoff gefertigt. Außerdem gibt es Edelstahlgriffe, die mit Kunststoff ummantelt sind.
  • Oberflächenbeschaffenheit: Es gibt Griffe mit glatter, angerauter oder profilierter Oberfläche.
  • Befestigung/Montage:

    - Schraubbefestigung

    - Saugbefestigung:
    Mindestens zwei Saugteller werden zur Befestigung auf die vorgesehene, glatte Fläche gedrückt und durch Umlegen eines Vakuum-Kipphebels saugen sie sich dann an der Oberfläche fest.

    - Klebebefestigung (Silikonkleber)

Wird sich für die Klebe- oder Saugbefestigung entschieden, muss beachtet werden, dass die Fliese das Gewicht halten können muss.

 

Nach unserem Kenntnisstand sind folgende Griffsysteme – insofern sie eine Hilfsmittelnummer haben -  über die Krankenkasse erhältlich: Stützklappgriffe, Bodendeckenstangen, Bodenwandstützgriffe und mobile Badewannengriffe. Andere Griffsysteme wie Duschhandläufe oder Winkel- und L-förmige Haltegriffe können gegebenenfalls im Rahmen eines Zuschusses der Pflegekasse zu Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfeldes finanziert werden.