Kontextnavigation überspringen

Ratgeber "Sitzsäcke"

Der Sitzsack wird anstelle von freiheitseinschränkenden Mitteln (z.B. der Fixierung) eingesetzt. Die Sitzhilfe eignet sich für Personen mit vermehrtem Bewegungsdrang und einer erhöhten Fallneigung und schützt sie vor Stürzen oder selbstschädigendem Verhalten.

Der Sitzsack besteht aus einer pflegeleichten, speziell geformten Hülle mit einer eingebauten Rückenverstärkung. Die Hülle ist fast vollständig mit Polyester-Perlen gefüllt. Die Füllung passt sich gut an die Körperform des Nutzers an und gibt ihm so ein geborgenes Gefühl. Die pflegebedürftige Person sitzt in der Sitzhilfe fest und sicher. Sie kann im Normallfall nicht eigenständig aus dem Sitzsack aufstehen und benötigt die Unterstützung einer Hilfsperson.

Hilfsmittelbeispiel

Sitzsack

Sitzsack

© Careline

Zur Illustration der im Ratgeber "Hilfsmittel für die häusliche Pflege" beschriebenen Gegenstände verwendet Barrierefrei Leben e.V. neben eigenen Fotos Bildmaterialien von Dritten (z.B. Vereinen, Verbänden, Herstellern und Händlern). Die Darstellung und Nennung von Produkten und Herstellern dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Empfehlung dar. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Barrierefrei Leben e.V. verkauft keine Produkte!