Kontextnavigation überspringen

Ratgeber "Rollstuhl-Rückenlehnkissen"

Viele pflegebedürftige Rollstuhlnutzer haben Beschwerden durch das Benutzen der einfachen Standard-Rückenlehne. Sowohl die Rückenlehnrohre wie auch der Rand der Nylonbespannung können Druck und Schmerzen verursachen.
Der Einsatz eines Rückenlehnkissens kann bei kurzzeitigem Sitzen Abhilfe schaffen. Das Kissen wird zusätzlich in den Rollstuhl gelegt. Ausgestattet ist das Kissen meist mit einem abnehmbaren, waschbaren Bezug. Klettbänder sorgen für Halt und werden um die Rückenlehne gespannt.

Hilfsmittelbeispiele

  • Rollstuhl-Rückenkissen

    Rollstuhl-Rückenkissen

    © Alu Rehab
  • Grundkissen mit durchgehender Flauschfläche

    Grundkissen mit durchgehender Flauschfläche

    © Meyra
  • Rückenkissen aus Schaumstoff mit Formgedächtnis

    Rückenkissen aus Schaumstoff mit Formgedächtnis

    © Systam

Zur Illustration der im Ratgeber "Hilfsmittel für die häusliche Pflege" beschriebenen Gegenstände verwendet Barrierefrei Leben e.V. neben eigenen Fotos Bildmaterialien von Dritten (z.B. Vereinen, Verbänden, Herstellern und Händlern). Die Darstellung und Nennung von Produkten und Herstellern dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Empfehlung dar. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Barrierefrei Leben e.V. verkauft keine Produkte!