Kontextnavigation überspringen

Ratgeber "Reiserollstühle (Transitrollstuhl / Transportrollstuhl)"

Diese Modelle werden zum kurzzeitigen Transport von Personen z.B. auf Reisen eingesetzt. In einem Reiserollstuhl (Transportrollstuhl / Transitrollstuhl) kann sich der Nutzer nicht selbst fortbewegen, sondern muss von einer Hilfsperson geschoben werden. Die Rollstühle bestehen meist aus einem Rohrrahmen mit Schiebegriffen, zwei mittelgroßen Rädern hinten (ca. 12 Zoll), zwei kleinen Schwenkrädern vorne. Außerdem sind sie mit Armlehnen und Fußstützen sowie einer Sitz- und Rückenlehnbespannung ausgestattet.

Durch die Bauart sind Transitrollstühle auf engstem Raum zu bewegen. Der Sitz hat ein Standardmaß. Die Rollstühle sind leicht (ca. 10 kg) und auf ein kleines Packmaß zusammenzuklappen. Sie eignen sich nicht zum Dauersitzen.

Hilfsmittelbeispiele

  • Faltbarer Reiserollstuhl

    Faltbarer Reiserollstuhl für den kurzen Transfer

    © rehastage
  • Zwei Frauen, von denen eine in einem Reiserolli sitzt und von der anderen geschoben wird. Dsaneben die Abbildung des gefalteten Rollis, der im Kofferraum eines PKW liegt

    Reiserolli, faltbar

    © rehastage
  • links Transportrolli, rechts in zusammengefaltetem Zustand

    Transportrollstuhl, faltbar

    © Drive Medical
  • Reiserollstuhl

    Reiserollstuhl

    © RehaStage

Zur Illustration der im Ratgeber "Hilfsmittel für die häusliche Pflege" beschriebenen Gegenstände verwendet Barrierefrei Leben e.V. neben eigenen Fotos Bildmaterialien von Dritten (z.B. Vereinen, Verbänden, Herstellern und Händlern). Die Darstellung und Nennung von Produkten und Herstellern dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Empfehlung dar. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Barrierefrei Leben e.V. verkauft keine Produkte!