Ratgeber "Möbelerhöhungen für Stühle, Sessel, Sofas und Betten"

Pflegebedürftigen Menschen kann es schwerfallen, sich von einem niedrigen Stuhl, Sessel oder Sofa zu erheben. Um eine höhere Sitzposition zu erlangen und das Aufstehen zu erleichtern, werden dann oft mehrere Sitzkissen auf die Sitzgelegenheit gelegt. Dadurch verringern sich jedoch sowohl die Sitzqualität als auch die Sitzstabilität. Bei solchen Schwierigkeiten kann es eine sinnvolle Alternative sein, das vorhandene Sitzmöbel insgesamt zu erhöhen. Spezielle Möbelerhöhungen in Form von Holzquadern (mit eingefrästen Aussparungen für die Möbelfüße) oder Plastikzylindern können unter die Möbelfüße gestellt werden.

Hilfsmittelbeispiele

Zur Illustration der im Ratgeber "Hilfsmittel für die häusliche Pflege" beschriebenen Gegenstände verwendet Barrierefrei Leben e.V. neben eigenen Fotos Bildmaterialien von Dritten (z.B. Vereinen, Verbänden, Herstellern und Händlern). Die Darstellung und Nennung von Produkten und Herstellern dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Empfehlung dar. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Barrierefrei Leben e.V. verkauft keine Produkte!

Geeignet für Personen mit verminderter Beinkraft, Bewegungseinschränkungen und/oder Schmerzen in der Wirbelsäule, der Hüfte und/oder der Knie.

Unterschiedliche Formen, Materialien und Höhen werden angeboten.

  • Beim „erhöhten“ Sitzen sollte immer noch ein Bodenkontakt mit den Füßen vorhanden sein.
  • Alternativ könnte auch ein Tischler eine Möbelerhöhung bauen.

Ergänzend zu den Ratgeberinformationen finden Sie hier Links zu Videos bei YouTube. Die Links dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen keine Empfehlung dar. Gerne können Sie uns einen Vorschlag zur Einbindung eines weiteren Videos machen. Bitte senden Sie den entsprechenden Link an info@online-wohn-beratung.de. Besten Dank!