Kontextnavigation überspringen

Ratgeber "Deckenlifter"

Deckenlifter sind elektrisch betriebene Hebehilfen, die das eigenständige Umsetzen ermöglichen oder das Umsetzen mit einer Hilfskraft erleichtern. Die Nutzung mit einer Hilfskraft kommt dann in Betracht, wenn ein fahrbarer Lifter nicht eingesetzt werden kann, weil die Räumlichkeiten zu beengt sind oder die Sitz- oder Liegegelegenheit nicht unterfahrbar ist (z.B. Badewanne, Bett mit Bettkasten).

Bei dem Deckenlifter handelt es sich um einen akkubetriebenen Hubmotor, der in einem Schienensystem fortbewegt wird. Das Schienensystem wird meist direkt an die Decke montiert, aber auch andere Montagemöglichkeiten (Wand, freistehend usw.) sind möglich. Der Schienenverlauf kann an die räumlichen Gegebenheiten angepasst werden, da die Schienen aus geraden und kurvigen Teilstücken zusammengesetzt werden. Der Hubmotor arbeitet meistens mit einem hoch- und runterfahrbaren Gurtsystem (Eingurtkassette), an dem sich ein Bügel zum Aufhängen von verschiedenen Hebesystemen (Gurt, Sitz, Hebe-Bügel, Liege) befindet.

Je nach Art des Systems kann die pflegebedürftige Person aus einer sitzenden oder liegenden Position hochgehoben und umgesetzt werden. Auch schwerstpflegebedürftige Personen können so schonend umgesetzt werden.

Hilfsmittelbeispiele

  • auf drei Bildern werden Personen von Deckenliftern getragen und aauf ein WC, in einen Rollstuhl oder eine Badewanne gesetzt

    Deckenlifter mit unterschiedlichen Hebesystemen

    © Handi-Move
  • Deckenlifter sind flexibel einsetzbar und mit Deckenschienen kombinierbar

    © aacurat
  • Umhängelift

    Dieser Deckenlifter kann als sogenannter Umhängelifter überall dahin mitgenommen werden, wo er gebraucht wird.

    © aacurat
  • Deckenlifter mit Hebetuch

    Deckenlifter mit Hebetuch

    © Handi-Move
  • Eine Person fährt mit einem Deckenlift im Sitzbügel vom Pflegezimmer in den Flur.

    Deckenift mit Traverse und elektrischen Sitz-/Liegebügel

    © Horcher
  • Eine Frau wird im Hebebügel eines Deckenlifters getragen

    Deckenlifter, Hebebügel mit Unterarm- und Beinstützen

    © Handi-Move
  • Darstellung von Frauen, die von Lifter-Hebebügeln getragen bzw. umgesetzt werden. Es gibt einhängebügel und solche, die unter der Achsel oder auch unter den Oberschenkeln Last aufnehmen.

    Lifter mit unterschiedlichen Hebebügeln

    © Handi-Move
  • Eine Frau wird von kurzem Hebebügel getragen, an dem das Tragetuch mit Gurten befestigt ist

    Deckenlifter mit kurzem Hebebügel zur Befestigung von Tragetüchern

    © Handi-Move
  • Deckenlift mit Hebegurt für das Steh- und Lauftraining

    Deckenlift mit Hebegurt für das Steh- und Lauftraining

    © Handi-Move

Zur Illustration der im Ratgeber "Hilfsmittel für die häusliche Pflege" beschriebenen Gegenstände verwendet Barrierefrei Leben e.V. neben eigenen Fotos Bildmaterialien von Dritten (z.B. Vereinen, Verbänden, Herstellern und Händlern). Die Darstellung und Nennung von Produkten und Herstellern dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Empfehlung dar. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Barrierefrei Leben e.V. verkauft keine Produkte!