Ratgeber "Überwinden von Treppen, Stufen und Schwellen mit Hilfsmitteln"

Das Überwinden von Schwellen, Stufen und Treppen bereitet pflegebedürftigen Personen teilweise Probleme. Je nach Art der Schwierigkeit und der räumlichen Gegebenheiten gibt es unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten.

  • Schon niedrige Schwellen können eine Stolpergefahr darstellen oder beim Überfahren mit einem Hilfsmittel (z. B. Rollator, Rollstuhl) Probleme bereiten. Am sinnvollsten ist es, diese Schwellen baulich zu beseitigen, doch nicht immer ist das möglich oder gewollt. Der Einsatz einer mobilen Rampe kann dann sinnvoll sein.
  • Treppen können für pflegebedürftige Person ein großes Hindernis darstellen. Bei verminderter Beinkraft, Lähmungen oder Schwindel sollte über den Einsatz von Hilfsmitteln nachgedacht werden.