Ratgeber "WC mit erhöhter Sitzposition"

Beim Toilettengang fällt das Hinsetzen und das Aufstehen leichter, wenn die Sitzhöhe an die Körpergröße angepasst ist. Dazu kann das vorhandene (Stand-) WC gegen eine wandhängende Keramik mit erhöhter Sitzhöhe ausgetauscht werden. Ein WC mit erhöhter Sitzposition hat den Vorteil, dass der Toilettensitz sehr stabil und das Reinigen des WCs leichter ist als bei aufsetz- bzw. aufschraubbaren Toilettensitzerhöhungen.

Bitte beachten Sie:

  • Bei der Festlegung der WC-Sitzhöhe sollte man sich zur Probe hinsetzen und darauf achten, dass die Knie einen Winkel von 90 Grad bilden und die Füße festen Kontakt zum Boden haben.
  • Zusätzlicher Komfort und Sicherheit - neben der erhöhten WC-Keramik - wird erreicht, wenn das WC-Becken extrabreit und mit einem ergonomischen WC-Sitz ausgestattet ist.
  • Als Aufstehhilfe und zur Sturzvermeidung können Stützklappgriffe oder eine Bodendeckenstange verwendet werden.
  • Der Toilettenpapierhalter sollte leicht greifbar und mit einem Blattstopper ausgerüstet sein.
  • Die Bewegungsfläche vor dem WC sollte möglichst 120 cm x 120 cm groß sein. Falls das WC-Becken ausgetauscht wird, sollte darauf geachtet werden, dass das neu eingebaute WC auch mit dem Rollstuhl anfahrbar ist.
  • Das WC-Becken sollte laut DIN 18040-Teil 2 einen seitlichen Mindestabstand von 20 cm zur Wand oder zu anderen Sanitärobjekten haben.
  • Zum Erhalt der Selbstständigkeit oder für den persönlichen Komfort kann für die Intimpflege ein Dusch-WC eingebaut werden.

Lösungsbeispiele "WCs mit erhöhter Sitzposition"

WCs mit erhöhter Sitzposition gibt es wandhängend und als Stand-WC.

Lösungsbeispiele: WC-Elemente für ein höheres WC

Für den Einbau eines erhöhten WCs gibt es auch barrierefreie Vorwand-Installations-Systeme. Mit Hilfe eines solchen Installationselementes können Sie z.B. außerdem einfach und schnell Stützklappgriffe, ein Dusch-WC-Aufsatzgerät oder behindertengerechte manuelle bzw. elektronische  Fernauslösungen der WC-Spülung (z.B. Schalter für Stützgriff, Wandtaster für pneumatische oder funkgesteuerte Spülauslösungen) nachrüsten lassen.

Weitere Lösungsbeispiele