Ratgeber "Essschalen"

Die Essschalen verfügen über einen erhöhten, leicht nach innen geformten Rand. Dieser Rand erleichtert die Aufnahme der Speisen. Sie fallen an dieser Schiebekante auf den Löffel zurück. Die Unterseite ist meist mit einem eingelassenen Antirutschring ausgestattet, welcher das Wegrutschen der Schale verhindert.

Hilfsmittelbeispiele

Zur Illustration der im Ratgeber "Hilfsmittel für die häusliche Pflege" beschriebenen Gegenstände verwendet Barrierefrei Leben e.V. neben eigenen Fotos Bildmaterialien von Dritten (z.B. Vereinen, Verbänden, Herstellern und Händlern). Die Darstellung und Nennung von Produkten und Herstellern dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Empfehlung dar. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Barrierefrei Leben e.V. verkauft keine Produkte!

Die Essschalen eignen sich für Personen, die nur mit einer Hand essen können, bei Koordinationsschwierigkeiten und für stark seheingeschränkte Personen.

  • Die Essschalen unterscheiden sich in ihrer Form voneinander. Besonders der Rand kann unterschiedlich geformt sein.
  • Es gibt unterschiedliche Größen.
  • Die Schalen werden in unterschiedlichen Farben angeboten.
  • Die Essschalen sind in verschiedenen Materialien (Melamin oder Kunststoff) erhältlich.
  • Die Unterseite der Schale kann variieren. Es gibt Modelle mit glatter Unterseite sowie Varianten, die mit einem Antirutschring oder mit einem großen Saugnapf ausgestattet sind. Diese verhindern das Verrutschen der Essschale.

Auch Handtöpfereien können solche speziell geformten Essschalen ganz individuell anfertigen.