Ratgeber "Gehstützenhalter für unterwegs"

Diese Halter werden eingesetzt, um bei abgestellten Gehhilfen ein Wegrutschen oder Umkippen zu verhindern. Sie können nur beim Gebrauch von zwei Gehstützen eingesetzt werden. Beide Gehstützen werden durch eine Halterung miteinander verbunden. Dadurch können sie leichter an eine Wand oder einen Tisch angelehnt werden, ohne umzufallen.

Hilfsmittelbeispiel

X-Halter für Unterarmstützen
X-Halter für Unterarmstützen Ossenberg

Zur Illustration der im Ratgeber "Hilfsmittel für die häusliche Pflege" beschriebenen Gegenstände verwendet Barrierefrei Leben e.V. neben eigenen Fotos Bildmaterialien von Dritten (z.B. Vereinen, Verbänden, Herstellern und Händlern). Die Darstellung und Nennung von Produkten und Herstellern dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Empfehlung dar. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Barrierefrei Leben e.V. verkauft keine Produkte!

Für Personen, die ständig auf zwei Gehhilfen angewiesen sind und diese öfters abstellen müssen.

  • Magnetverbindung: An beiden Gehstützen wird in Höhe der Armbügel ein großer, flacher Magnet angeklebt. Werden die Gehstützen abgestellt, koppelt man beide Gehstützen mit Hilfe der Magneten zusammen.
  • X-Halter: Ein Clip in der Form eines X wird an eine Gehstütze fest montiert. Die zweite Gehstütze wird beim Abstellen in die Halterung gedrückt. Dadurch sind die zwei Gehstützen X-förmig miteinander verbunden und können abgestellt werden.
  • Weitere Varianten siehe Stock-/Gehstützenhalter