Ratgeber "Teller"

Es gibt unterschiedliche Spezial-Teller, durch deren Einsatz ein selbständiges Essen erleichtert wird.

Hilfsmittelbeispiele

Zur Illustration der im Ratgeber "Hilfsmittel für die häusliche Pflege" beschriebenen Gegenstände verwendet Barrierefrei Leben e.V. neben eigenen Fotos Bildmaterialien von Dritten (z.B. Vereinen, Verbänden, Herstellern und Händlern). Die Darstellung und Nennung von Produkten und Herstellern dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Empfehlung dar. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Barrierefrei Leben e.V. verkauft keine Produkte!

Diese Teller sind für Personen, die nur mit einer Hand essen können, bei Koordinationsschwierigkeiten und für stark seheingeschränkte Personen geeignet. Die Warmhalteteller sind für alle Personen einsetzbar, die aufgrund verschiedenster Einschränkungen (Bewegungsstörungen, Schluckprobleme, etc.), länger zum Essen benötigen.

  • Teller mit Randerhöhung: Eine spezielle Randerhöhung erleichtert es, das Essen einhändig auf das Besteck zu schieben. Die Speisen werden gegen den erhöhten, leicht nach innen gewölbten Rand geschoben. Dann können sie leichter mit einer Gabel oder einem Löffel aufgenommen werden. Diese Teller gibt es in unterschiedlicher Größe, aus unterschiedlichem Material (Kunststoff, Melamin, Keramik, Porzellan) und unterschiedlichem Design. Teilweise verfügen die Teller an der Unterseite über einen Antirutschring.
  • Teller mit Kipp-Trick: Diese Teller verfügen über einen erhöhten Rand und einen leicht schräg verlaufenden Innenboden. Flüssige Speisen (z. B. Suppen) können sich durch den schrägen Verlauf besser an einer Seite des Tellers sammeln und leichter mit dem Löffel aufgenommen werden. Ein Kippen des Tellers ist nicht notwendig.
  • Thermoteller/Warmhalteteller: Sie eignen sich für Personen, die mehr Zeit zum Essen benötigen. Die Warmhalteteller verfügen über einen erhöhten Rand und sind doppelwandig. In den Innenraum des Tellers kann heißes Wasser gefüllt werden, um die Speisen länger warm zu halten. Die Einfüllöffnung wird mit einer Verschlusskappe verschlossen. Teilweise sind die Thermoteller an der Unterseite mit einem Antirutschring ausgestattet. Je nach Modell werden sie mit und ohne Deckel angeboten, manche sind mikrowellengeeignet, andere verfügen über eine Aufteilung innerhalb des Tellers.
  • Fast alle der oben genannten Teller gibt es in unterschiedlichen Größen.
  • Bei der Nahrungsaufnahme sollte immer eine aufrechte Sitzhaltung eingenommen werden. Eine passende Sitzgelegenheit (kein Bett) und ein ausreichend großer Tisch sind unbedingt notwendig.
  • Der Hilfsmittelnutzer muss über eine gewisse Geschicklichkeit verfügen, weshalb der Hilfsmitteleinsatz geübt werden sollte. Falls der Nutzer nicht in der Lage ist selbständig zu üben, kann auch eine Ergotherapeutin ein ärztlich verordnetes Selbsthilfetraining durchführen.
WIBU Gruppe

Ergänzend zu den Ratgeberinformationen finden Sie hier Links zu Videos bei YouTube. Die Links dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen keine Empfehlung dar. Gerne können Sie uns einen Vorschlag zur Einbindung eines weiteren Videos machen. Bitte senden Sie den entsprechenden Link an info@online-wohn-beratung.de. Besten Dank!