Ratgeber "Toilettensitze, anatomisch geformt"

Wenn die pflegebedürftige Person mehr Sitzstabilität benötigt, kann der Einsatz einer anatomisch geformten Sitzbrille vorteilhaft sein. Die spezielle Formgebung führt zu einem besseren Halt beim Sitzen. Die Toilettensitze sind meistens mit Stahlscharnieren ausgestattet und verfügen über verstellbare Puffer (vorne unter dem Sitz), die beim Sitzwechsel vom Rollstuhl ein Verrutschen der WC-Brille verhindern.

Hilfsmittelbeispiel

WC-Sitz, mit stabilisierenden Puffern, mit Deckel, 50 mm, inkl. Spritzblende. Mit erhöhter, extrastarker, durchgehender Scharnierwelle.
Ergonomisch geformter WC-Sitz mit Erhöhung und stabilisierenden Puffern. Pressalit Care

Zur Illustration der im Ratgeber "Hilfsmittel für die häusliche Pflege" beschriebenen Gegenstände verwendet Barrierefrei Leben e.V. neben eigenen Fotos Bildmaterialien von Dritten (z.B. Vereinen, Verbänden, Herstellern und Händlern). Die Darstellung und Nennung von Produkten und Herstellern dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Empfehlung dar. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Barrierefrei Leben e.V. verkauft keine Produkte!

Für Personen, die aufgrund ihrer Erkrankung eine eingeschränkte Sitzstabilität haben, z. B. durch Lähmungen, Kraftlosigkeit, Muskelschwund und/oder Gleichgewichtsstörungen.

  • Vorrangig unterscheidet sich die Formgebung der einzelnen Modelle, z. B. gibt es:

    - Eine gewölbte Formgebung mit schrägen Innenseiten
    - oder auch breite Sitzflächen mit „Sitzrillen“, diese verhindern die Vakuumhaftung und regen durch die Be- und Entlastung der Muskeln und Nerven die Entsorgung des Darmes an.
  • Unterschiedliche Größen sind erhältlich.
  • Mit und ohne Deckel
  • Auch mit Sitzerhöhung erhältlich.