Ratgeber "Türantrieb und Motorschloss für Menschen mit Behinderungen"

Das selbständige Öffnen der Haustür kann durch den Einbau eines elektrischen Drehtürantriebes erleichtert werden. Elektrische Türantriebe können per Fernbedienung, Funktaster oder einer sonstigen Vorrichtung bedient werden. 

Für das Aufschließen der Haus- und Wohnungstür per Funk oder Zahlencodeschloss gibt es Motorschlosssysteme bzw. elektronische Schließzylinder. Damit kann eine Tür behindertengerecht geöffnet und abgeschlossen geöffnet werden. Sobald die Tür ins Schloss fällt, verriegelt das Schloss automatisch. Mit entsprechenden Hilfen (Funkwandtaster, Funkschlüssel, Funktastatur, Umfeldsteuerung für Rollstuhlfahrer, Funk-Transponder, Funk-Fingerscan etc.) kann das Schloss elektrisch entriegelt werden. Anschließend lässt sich die Tür per Hand oder in Verbindung mit einem elektrischen Türantrieb öffnen.

Für die Beschaffung und den Einbau gibt es verschiedene Möglichkeiten, Sie können sich z.B. an eine Tischlerei/Schreinerei oder an entsprechende Fachgeschäfte wenden. 

Lösungsbeispiele für Haustür- und Wohnungstürantriebe

Bei diesem Beispiel ist der Türantrieb in die Tür integriert und nach dem Einbau unsichtbar.
Die Tür lässt sich per Funk öffnen und schließen.
Komfort in allen Lebenssituationen.
Türantrieb für eine Wohnungstür
Türantrieb für eine Haustür

Lösungsbeispiele für das elektrische Öffnen und Schließen von Haus- und Wohnungstürschlössern

Haustür mit Motorschloss ASSA ABLOY
Wohnungstür mit Motorschloss
Wohnungstür mit Motorschloss Barrierefrei Leben e.V.