Badumbau - auch für die Altersvorsorge: Badgröße circa 6,2 qm (240x260 cm)

Ist Ihr Bad in etwa so groß wie der hier gezeigte Raum? Die Lage der Tür und die Fenstersituation entspricht der Ihres Bades? Treffen einige der aufgeführten Nachteile zu? In diesem Fall finden Sie hier Anregungen für eine nachhaltige Badmodernisierung. Wenn das Beispiel für Sie nicht geeignet ist, können Sie ein anderes Umbaubeispiel oder den Online Badplaner nutzen.

Altes Bad
Altes Bad

Nachteile im alten Bad:

  • Im Bad ist es eng. Wenn selten gebadet wird, ist die Badewanne eigentlich überflüssig. Der Einstieg in die Dusche ist unbequem.
  • Weder die Badewanne noch die Dusche verfügen über eine Anti-Rutsch-Ausstattung.
  • Es gibt kein Vorwandinstallationssystem, bei Reparaturen müssen gegebenenfalls Fliesen und Wände aufstemmt werden. 
  • Die Armaturen und die Brause sind technisch veraltet.
  • Die Türdurchgangsbreite beträgt 73,5 cm.
  • Die Bodenfliesen sind glatt und bei Nässe rutschig.
  • Die Heizung unter dem Fenster entspricht nicht mehr modernem Standard.
Neues Bad
So könnte das Bad modernisiert werden.

Das neue Bad - mehr Komfort und weniger Barrieren:

  • Im neuen Bad hat die Tür eine lichte Breite von 80 cm.
  • Die Badewanne wurde entfernt und anstelle der alten Dusche wurde eine bodengleiche Duschwanne mit einer Größe von 90x100 cm eingebaut, die eine rutschhemmende Oberfläche hat. Die rahmenlose Duschabtrennung besteht aus Pendeltüren.
    Schwallprofile für die Türen werden nicht benötigt.
  • Eingebaut wurde ein Vorwandinstallationssystem für die flexible, d.h. barrierefreie Anpassung des WCs an unterschiedliche Lebenssituationen. Das neue wandhängende Tiefspül-WC kann bei Bedarf manuell höhenverstellt werden. Stützklappgriffe sind einfach nachrüstbar. Die Spülung ist wassersparend.
  • Der eingebaute handelsübliche Waschtisch kann jederzeit gegen einen unterfahrbaren Waschtisch ausgetauscht werden. Der Griff des Einhandmischers ist austauschbar. 
  • Der neue Heizkörper ist gleichzeitig ein Handtuchwärmer. Im Bad ist jetzt auch Platz für eine Waschmaschine.
  • Der Bodenbelag wurde mit rutschhemmenden Fliesen ausgeführt.

Die Anordnung der Sanitärobjekte aus der Vogelperspektive

Die Vorher-Nachher-Draufsichten zeigen, wie das Bad verändert wurde. Die neue Anordnung der Sanitärobjekte ermöglicht mehr Bewegungskomfort und erleichtert nachträgliche Anpassungen als Generationenbad. Andere Umbauvarianten sind möglich. Die im Beispiel gezeigten Sanitärobjekte, Wandfliesen, Bodenbeläge und Accessoires gibt es in vielen anderen Formen, Ausstattungsvarianten und Farben. 

Ihr Bad als 3D-Video

Mit dem Film können Sie die Gestaltung und Details des barrierereduzierten Komfortbades ansehen.

Ein Klick auf den Pfeil startet das Video. Es kann einige Zeit dauern bis der Film beginnt. Unter dem Video können Sie den Beitrag mit dem Pause-Knopf anhalten und mit dem Abspielen-Knopf fortsetzen.