Badumbau - auch für die Altersvorsorge: Badgröße circa 6,3 qm (250x250 cm)

Ist Ihr Bad in etwa so groß wie der hier gezeigte Raum? Die Lage der Tür und die Fenstersituation entspricht der Ihres Bades? Treffen einige der aufgeführten Nachteile zu? In diesem Fall finden Sie hier Anregungen für eine nachhaltige Badmodernisierung. Wenn das Beispiel für Sie nicht geeignet ist, können Sie ein anderes Umbaubeispiel oder den Online Badplaner nutzen.

Altes Bad
Altes Bad

Nachteile im alten Bad:

  • Durchschnittlich werden Bäder nach 25 Jahren modernisiert. Spätestens dann sind die Sanitärobjekte abgenutzt und die Installationstechnik ist veraltet. Rohrbrüche und Feuchtigkeitsschäden durch undichte Silikonfugen treten häufiger auf.
  • Die Schiebetüren der Dusche lassen sich nur noch schwergängig bewegen. Die Dusche ist eng und die Duschwände sind vergilbt.
  • Die alte Stand-WC-Keramik lässt sich nur noch bedingt reinigen, es verbleiben hartnäckige Schmutzreste. Der alte Wasserkasten führt zu einem hohen Wasserverbrauch. Die Spülung ist sehr laut.
  • Die Tür hat eine Durchgangsbreite von nur 72 cm.
  • Ohne grundlegende Sanierung kann das Bad nur eingeschränkt an die Bedürfnisse im Alter angepasst werden. 
Neues Bad
So könnte das Bad modernisiert werden.

Das neue Bad - mehr Komfort und weniger Barrieren:

  • Die alte Eckduschkabine wurde durch einen ebenerdigen Duschbereich mit einer 80x80 cm großen Duschwanne ersetzt. Ein Einbaurahmen schützt vor Durchfeuchtungsschäden.
  • Die Badewanne wurde durch eine niedrigere Wanne mit rutschhemmender Beschichtung ersetzt.
  • Als Waschplatz wurde eine schöne, moderne und pflegeleichte Keramik, eine elegante Waschtisch-Armatur und ein passender Spiegelschrank eingebaut.
  • Als WC wurde eine Kombination aus Toilette und Bidet eingebaut. Bei dieser Wasch-Toilette erfolgt die Hygiene mit einem warmen Duschstrahl statt mit Toilettenpapier.
  • Stolper- und Rutschunfälle gehören mit zu den häufigsten Unfallursachen, daher wurden rutschhemmende Bodenfliesen verwendet.
  • Als Badheizkörper wird ein barrierefreier Badwärmer verwendet. Der Thermostat ist bequem in griffgerechter Höhe bedienbar.
  • Die Tür wurde auf eine lichte Breite von 80 cm vergrößert. Der Türanschlag wurde nach außen verlegt. Dies ermöglicht - wann auch immer erforderlich - eine sichere und mobilitätsgerechte Zugänglichkeit des Bades.

Die Anordnung der Sanitärobjekte aus der Vogelperspektive

Die Vorher-Nachher-Draufsichten zeigen, wie das Bad verändert wurde. Die neue Anordnung der Sanitärobjekte ermöglicht mehr Bewegungskomfort und erleichtert nachträgliche Anpassungen als Generationenbad. Andere Umbauvarianten sind möglich. Die im Beispiel gezeigten Sanitärobjekte, Wandfliesen, Bodenbeläge und Accessoires gibt es in vielen anderen Formen, Ausstattungsvarianten und Farben. 

Ihr Bad als 3D-Video

Mit dem Film können Sie die Gestaltung und Details des barrierereduzierten Komfortbades ansehen.

Ein Klick auf den Pfeil startet das Video. Es kann einige Zeit dauern bis der Film beginnt. Unter dem Video können Sie den Beitrag mit dem Pause-Knopf anhalten und mit dem Abspielen-Knopf fortsetzen.