Ratgeber "Sitzend auf einem Hocker, Stuhl oder Klappsitz bequem und sicher duschen"

Sitzhilfen zum Duschen gibt es in verschiedener Ausführung. Es gibt Hocker, Stühle und Sitze, die in ein Haltegriffsystem eingehängt oder an der Wand montiert werden. Wenn der Duschbereich befahrbar ist, kann bei Bedarf ein Toiletten-/Duschrollstuhl verwendet werden.

Die Sitzhilfen sind erhältlich mit oder ohne Armlehnen, mit oder ohne Rückenlehnen, gepolstert oder ungepolstert, mit oder ohne Pflegeöffnung.

Für das selbständige und sichere Duschen gibt es Sitzhilfen, z.B. Hocker, Stühle, Klappsitze oder Duschrollstühle. HEWI

Tipp: Duschhocker und Duschstühle

Mit einem guten Duschhocker oder einem Duschstuhl kann jeder bequem und sicher im Sitzen duschen.

  • Ein Hocker ohne Lehnen lässt sich leicht in die Dusche stellen und wieder entfernen. Zum Beispiel damit der Hocker auch vor dem Waschbecken als Sitzgelegenheit genutzt werden kann.
  • Duschstühle sind mit Arm- und Rückenlehnen erhältlich.
  • Ein guter Duschhocker bzw. -stuhl ist mit standsicheren Gummifüßen ausgestattet, die ein gefährliches Verrutschen beim Hinsetzen verhindern.
  • Je nach Körpergröße sollte darauf geachtet werden, dass der Duschhocker bzw. -stuhl gegebenenfalls höhenverstellbar ist, damit die Füße beim Sitzen noch Bodenkontakt haben.  
  • Die Sitzfläche kann aus starrem oder weich-gepolsterten Material bestehen und sollte sich angenehm anfühlen sowie leicht zu reinigen sein. Üblicherweise ist die Sitzfläche so beschaffen, dass das Wasser zügig ablaufen kann. Für eine leichte Intimpflege eignet sich eine Sitzfläche mit einem größeren Ausschnitt im Genitalbereich.
Duschhocker und Duschstuhl für das Duschen im Sitzen

Tipp: Duschklappsitze

Ein Duschklappsitz, mit einer auf den Nutzer abgestimmten Ausstattung, bietet eine sichere und platzsparende Sitzgelegenheit in der Dusche.

  • Duschklappsitze gibt es für die Wandmontage oder zum Einhängen. Duschklappsitze, die fest an die Wand montiert werden, sind platzsparend und preislich eher günstiger als mobile Duschklappsitze, die in ein Griffsystem eingehängt werden. Einhänge-Duschklappsitze lassen sich jedoch leicht entfernen bzw. können entlang des Griffsystems verschoben werden.  
  • Duschklappsitze gibt es mit und ohne Armlehnen.  
  • Wenn unterschiedliche große Personen den Sitz benötigen, sollte ein höhenverstellbarer Duschklappsitz eingesetzt werden.
  • Die Sitzfläche kann aus starrem oder weich-gepolsterten Material bestehen und sollte sich angenehm anfühlen sowie leicht zu reinigen sein. Üblicherweise ist die Sitzfläche so beschaffen, dass das Wasser zügig ablaufen kann. Für eine leichtere Intimpflege eignet sich eine Sitzfläche mit einem größeren Ausschnitt im Genitalbereich.
Ausgeklappter Duschsitz
Hochgeklappter Duschsitz
Der Einstieg ist sehr hoch, es fehlt ein Haltegriffsystem
Duschklappsitz mit Hygieneausschnitt
Dusche mit fest montierten Sitz zum Hochklappen
Wandmontierter Klappsitz mit Intimauschnitt und Rückenlehne
Einhängesitz für die Dusche
Klappsitz zum Einhängen für die Dusche

Tipp: Dusch- und Toilettenrollstühle

Dusch- und Toilettenrollstühle mit Greifreifen bieten die Möglichkeit, selbstständig  im Dusch­rollstuhl von einem Raum in den anderen oder von der Dusche zur Toilette zu fahren.