Ratgeber "Liegend duschen und Haare waschen"

Wenn das Duschen im Stehen oder Sitzen nicht möglich ist, kann ein Bettdusch-System oder eine Dusch- und Badeliege die Körperpflege erleichtern.

Tipp: Bettduschen, Ganzkörperwaschwannen und Haarwaschwannen für bettlägerige Personen

Bettduschen und Ganzkörperwaschwannen sind geeignet für vollständig immobile, dauernd bettlägerige Pflegebedürftige, bei denen ein Transport mit Einsatz von Hilfsmitteln (z.B. Lifter) unmöglich oder unzumutbar ist.

Das Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenkassen beschreibt Ganzkörperwaschsysteme wie folgt: "Ganzkörperwaschsysteme bestehen aus einer wasserdichten, flexiblen, faltbaren Duschwanne, ungefähr in der Größe 1 m x 2 m, die einen ca. 150 mm hohen Rand aufweist, einer Ablaufvorrichtung und einer Handbrause, die mittels eines Schlauches und entsprechendem Adapter an vorhandenen Wasserleitungen angeschlossen werden kann. Die Duschwanne ist so gestaltet, dass sie in einem Pflegebett ausgebreitet werden kann, ohne dass der Pflegebedürftige das Bett verlassen muss. Wenn sich dann der Pflegebedürftige innerhalb dieser Duschwanne befindet, ist eine Ganzkörperwäsche unter Verwendung von fließendem, vorgewärmtem Wasser möglich. Überschüssiges Wasser fließt durch eine schlauchartige Leitung in einen bereitgestellten Eimer oder wird abgepumpt. Nach Beendigung des Duschvorganges wird die Duschwanne aus dem Pflegebett entfernt."

Beispiel eines Bettduschsystems mit einem fahrbaren Duschgerät mit Warmwasseraufbereitung, Abwasserwagen und Matratzenwanne. HEIWASCH
Haarwaschwanne mit Hilfe eines Bettduschsystems

Tipp: Dusch- und Pflegeliegen

Höhenverstellbare Dusch- und Pflegeliege

Duschliegen sind gedacht für Personen mit Geh- und Stehunfähigkeit sowie erhebliche Rumpfhaltungsschwäche bei noch erhaltener Funktionsfähigkeit der oberen Extremitäten, so dass sich der Nutzer im Liegen noch weitestgehend selbständig waschen und abduschen kann.