Ansprechpartnerin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Porträtfoto Karin Dieckmann

Sie möchten über das Informationsangebot von Barrierefrei Leben e.V. berichten. Wir freuen uns über Presseberichte und unterstützen Sie gerne und beantworten Ihre Fragen.

Kontakt:
Karin Dieckmann
Tel.: (040) 29 99 56 58
E-Mail: beratung@barrierefrei-leben.de

Informationen über Wohnberatungsangebote sind wichtig

Der Verein „Barrierefrei Leben“ (Hamburg) informiert und berät Menschen, die - z.B. aufgrund von Alterseinschränkungen, Behinderung, Krankheit, Unfallverletzung oder vorsorglich - ihre Wohnsituation durch Hilfsmitteleinsatz, Wohnungsanpassung, Umbau oder barrierefreies Bauen verbessern wollen. Die Wohnberatung hat das selbständige und sichere Wohnen im Alter im vertrauten Zuhause und die barrierefreie Anpassung der Wohnung von behinderten Menschen zum Ziel.

In Hamburg unterhält Barrierefrei Leben e.V. dazu seit 1991 das Beratungszentrum für Technische Hilfen & Wohnraumanpassung. Deutschlandweit bietet der Verein seit 2006 eine Wohnberatung per Internet an. Im Rahmen der Onlineberatung besteht eine Kooperation mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

  • In Deutschland leben cirka 7,3 Millionen schwerbehinderte Menschen. Jede vierte schwerbehinderte Person hat den höchstes Behinderungsgrad von 100 Grad. 64 Prozent der Schwerbehinderten, d.h. cirka 4,5 Millionen Menschen haben körperliche Einschränkungen, davon sind cirka 60 % 65 Jahre und älter (Destatis 2011). Cirka 500.000 der motorisch Behinderten sind Rollstuhlnutzer.
  • 65 Jahre und älter sind cirka 16,9 Millionen Menschen in Deutschland. Ungefähr jeder dritte über 65-Jährige und jeder zweite über 80-Jährige stürzt mindestens einmal pro Jahr. Jährlich erleiden rund 116.000 Menschen bei einem Sturz eine Hüftfraktur. Jeder Dritte mit Hüftfraktur wird laut Ärztezeitung.de dauerhaft invalide.
  • Nur rund 5% der Altershaushalte bzw. etwa 1% aller Wohnungen in Deutschland sind barrierefrei. Nach einer Untersuchung des BFW müssen bis 2020 mindestens 800.000 Wohnungen in Deutschland altersgerecht angepasst bzw. errichtet werden.