Logo - Barrierefrei Leben e.V. - online-wohn-beratung.de
Mobil, mobile, Griff, Haltegriffe, Handlauf, Wannenhandlauf, Wandgriff, Griffsystem

Tipps "Mobile Einstiegshilfen und Griffe für die Badewanne"

Mobile Einstiegshilfen lassen sich ohne Werkzeug anbringen und wieder entfernen. Fliesen und Wände bleiben unversehrt. Die Produkte müssen stabil und sicher an der Badewanne, der Wand oder dem Boden angebracht werden. Die Vorgaben der Hersteller zur mobilen Befestigung sind exakt zu beachten. 

Nachstehend finden Sie einen Überblick über mobile Einstiegshilfen:

  • Badtrittschemel oder Trittstufen für die Badewanne verringern die Höhe, die mit den Füßen überwunden werden muss. Der Tritt sollte robust stabil und die Trittfläche kantenlos und auch bei nassen Füßen rutschhemmend sein. Gummifüße verhindern ein Verrutschen des Tritts auf feuchten Fliesen. Ein Haltegriff zum Festhalten beim Besteigen des Trittes gibt zusätzliche Sicherheit.
  • Mobile Griffe eignen sich insbesondere für den kurzfristigen Einsatz, für Krankenhausaufenthalte oder für Reisen. Hochwertige und richtig angewendete Produkte sind vergleichbar mit verschraubten Griffen und auch für den Dauereinsatz gedacht. Mobile Griffe werden mit Saugtellern (Saugnapf) an der Wand befestigt und können daher problemlos wieder entfernt werden. Die Fliesen und Fugen werden nicht beschädigt. Bei der Befestigung sind die Bedienungshinweise der Hersteller exakt einzuhalten. Damit man weis, ob die Haftkraft des Saugtellers gewährleistet ist, sollte der Vakuumzustand permanent gemessen und über eine TÜV-geprüfte Sicherheitsanzeige (Warnfunktion) erkennbar sein. Wenn eine Warnanzeige erscheint, muss der Sauger gelöst und erneut befestigt werden. Verstellbare Griffe erleichtern die exakte Anbringung der Saugteller mittig auf den Fliesen. Die vorgeschriebene Gewichtsbelastung darf nicht überschritten werden.
  • Ein Bügelgriff kann den den Schritt über den Wannenrand erleichtern. Wichtig ist, dass der Bügel ausreichend Stabilität aufweist. Erfahrungsgemäß geben Bügelgriffe mit Bodenhalter bei hoher Belastung eine bessere Stabilität und helfen eine Beschädigung der Fliesen zu vermeiden. Bügelgriffe werden an einer beliebigen Stelle am Wannenrad eingehängt und können ohne Werkzeug befestigt werden. Es gibt Bügelgriffe in unterschiedlichen Ausführungen, z.B. mit einem Handtuchhalter. Der Griff muss auch bei nassen Händen griffig und sicher sein. Die Größe des Bügels sollte sich nach der Höhe der persönlichen Griffposition richten.
  • Eine Boden-Deckenstange erleichtert bzw. unterstützt das selbständige Hinsetzen, Aufstehen und Stehen und Bewegen im Bereich der Badewanne. Mit Hilfe von Boden-Deckenstangen können Personen, die zwar noch gute Beweglichkeit und Kraft haben, jedoch schon Abstützung und Unterstützung brauchen, weiterhin selbständig eine Badewanne  benutzen. Boden-Deckenstangen sind zum Umgreifen mit der Hand vorgesehen. Die Stangen sind z.B. zusätzlich mit einem Handgriff mit Klammern, beidseitigem Handgriff, Galgengriff oder horizontaler Geländerstangen erhältlich. Mobile Boden-Deckenstangen werden zwischen Boden und Decke eingeklemmt und durch ein Gasdrucksystem stabil gehalten.

Lösungsbeispiele

Tritt- und Aufsteighilfe für die Badewanne
Tritt- und Aufsteighilfe
Mobiler Haltegriff mit Saugtellern (Bild: MOBELI)
Mobiler Haltegriff mit Saugteller und Vakuumsicherheitsanzeige



Einstiegshilfe mit Bügelgriff und Bodenhalterung für die Badewanne
Einstiegshilfe (Bodenhalterung erhöht Stabilität)
Einstiegshilfe mit Bügelgriff ohne Bodenhalterung für die Badewanne
Einstiegshilfe (ohne Bodenhalterung ist die Stabilität schwerer erreichbar)



Mobiler Stützgriff mit Saugnäpfen als Ein- und Ausstiegshilfe für die Badewanne (Bild: MOBELI)
Mobiler Stützgriff mit Saugnäpfen
Mobile Boden-Deckenstange mit beiseitigen Haltegriffen als Einstiegs- und Ausstiegshilfe für die Badewanne (BIld: HEPRO)
Mobile Boden-Deckenstange mit beiseitigen Haltegriffen

Produktinformationen und Kontaktdaten von Herstellern und Händlern

In unseren Produktschauen, in denen Partner aus Industrie und Handel Anzeigenseiten geschaltet haben, finden Sie weiterführende Informationen über Produkte und Beschaffungsmöglichkeiten.


Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterZurück zu "Tipps für die Badewanne"

 
 

 

Die Erstellung des Ratgebers "Tipps und Lösungen für das selbstständige und barrierefreie Wohnen zu Hause"
wurde von der Lotterie GlücksSpirale und der VdK-Stiftung Hamburg gefördert.

Lotterie GlücksSpirale
VdK-Stiftung Hamburg